Goldmünze „20 Mark Wilhelm II“ (Preussen)

448,58

20 Mark/ Willhelm II

1 vorrätig

Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Die 20 Mark Reichsgoldmünzen des Deutschen Kaiserreiches wurden in den Jahren 1871 bis 1915 geprägt.

Die Goldmünzen stammen aus der Zeit des Deutschen Kaiserreichs. Sie wurden unter Wilhelm II herausgegeben und waren als gesetzliches Zahlungsmittel täglich im Umlauf. Das Königreich Preußen war der größte und einflussreichste Einzelstaat des Deutschen Reiches.

Die freien Städte Bremen, Hamburg und Lübeck prägten das Stadtwappen auf die Vorderseite ihrer Münzen.

Diese historischen 20 Mark Goldmünzen wurden in der Feinheit 900/1000 hergestellt. Eine Legierung mit 10 Prozent Kupfer erhöht die Widerstands- und Kratzfestigkeit dieser Goldmünzen, wodurch sie auch heute noch in sehr gutem Zustand zu finden sind.

Ein schönes Exemplar für jeden Sammler.

Sollten Sie noch Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Setzen Sie sich direkt telefonisch oder über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung.

Zusätzliche Information

Gewicht 7.96 g
Variante

7,96 Gramm

Reinheit

900,0

Feingehalt

7,16 Gramm

Zustand

zirkuliert

Hinweis

Anlagegold ist nach §25c UStG steuerbefreit.