Silberankauf

Gerne kaufen wir Ihr Silber an: ob Silberschmuck, Silberbarren, Silbermünzen oder Besteck, wir können Ihnen weiterhelfen.

Achten Sie auf die kleinen gestempelten Zahlen, die bei echtem Material auf den Stücken zu finden sein sollten:

  • Silberschmuck ist meist mit 925, also 92,5% Silbergehalt, gestempelt
  • Auf Besteck finden Sie z.B. 800, 830, 835 oder 900; bei 80 und 90 handelt es sich um versilberte Ware (Silberauflage), die wir ebenfalls ankaufen können
  • Silberbarren sind mit 999,9 gestempelt. Wir überprüfen jeden Barren einzeln, denn es sind leider auch versilberte Kupferbarren im Umlauf
  • Münzen werden bei uns ebenfalls mittels einer kurzen Überprüfung im XRF-Gerät auf ihre Echtheit hin überprüft

Preise

Der Silberpreis schwankt wie bei jedem anderen Material mal stark und mal schwach. Wir versuchen unsere Preise konstant auf einem hohen und fairen Niveau für Sie zu halten.

Die Preise für Silberbarren und -münzen lehnen sich stark an den Kurspreis an.

Schauen Sie noch heute bei uns vorbei und lassen Sie Ihr Silber von uns schätzen. Wir bezahlen die Ware entweder sofort bar oder überweisen Ihnen den Betrag auf Ihr Konto. Bitte denken Sie daran Ihren amtlichen Lichtbildausweis bei Ihrem Besuch mitzubringen.

  • Bestecke mit den Stempelungen 80 und 90: 10,00€ / Kilogramm
  • Sonstiges Versilbertes mit Stempelungen 80 und 90: 10,00€ / Kilogramm
  • Zinnteller und sonstige Gegenstände aus Zinn mit min. 90%: 6€ / Kilogramm

Der Ankauf von Silberbarren und -münzen, sowie Altsilber (Schmuck und Bestecke höherer Wertigkeit) richtet sich nach den tagesaktuellen Börsenkursen, bitte treten Sie mit uns in Kontakt und erfragen den aktuellen Ankaufspreis.

Probieren Sie gerne auch unseren brandneuen Ankaufsrechner aus.

Bitte beachten Sie Folgendes

Versand: Aufgrund der meist größeren Mengen sollten Sie mit uns einen Termin vereinbaren und das Material bei uns in Stuhr anliefern, um hohe Versandkosten zu vermeiden.

Bei Messern ist die Klinge meist aus Stahl und der Griff mit Sand gefüllt. Dieses Gewicht muss beim Ankauf abgezogen werden. Sie können die Klinge meist relativ einfach mit einer Zange herausziehen, dann müssen wir nichts abziehen.

Beim Verkauf von Silberbarren und -münzen bekommen Sie die beim Kauf gezahlte Mehrwertsteuer leider nicht wieder. Auch sollten Sie Ihr Material (Silberbarren, -münzen und Altsilber) nicht innerhalb der einjährigen Haltefrist verkaufen, sonst muss der eventuelle Gewinn (ab der Freigrenze von 600€) mit Ihrem persönlichen Einkommenssteuersatz durch Sie versteuert werden.

Bitte achten Sie bei Ihrem Anlagematerial auch auf den Zustand:

  • Silberbarren und -münzen können von der Oxidschicht z.B. mit einem Schmuckreinigungstuch befreit werden
  • Beschädigte Silberbarren und -münzen fallen wie Altsilber (Bestecke und Silberschmuck) in die Kategorie Schmelzmetalle und werden entsprechend gezahlt
  • Die Form und das Alter der Silberbarren und -münzen spielen für uns keine Rolle, abgerechnet wird stets nach dem aktuellen Silberkurs (keine Sammlerwerte)

Für Sie ist die Schätzung und der Verkauf selbstverständlich kostenfrei, wir berechnen Ihnen keine Schmelz- und/oder Scheidegebühren.

Sie sind selbst Ankäufer oder Händler?

Dann kontaktieren Sie uns bitte für unsere speziellen Händlerkonditionen unter info@ahlden-gold.de oder sprechen Sie mit uns persönlich unter 0421 409 80 524.